Wie wirst Du Deine beste Version?

0
502

 

Wie wirst Du Deine beste Version?

Ein ganz herzliches Hallo zum nächsten Gedanken des Tages! In der jetzigen Zeit wird oft darüber gesprochen oder die Frage gestellt: Wie lebe ich die beste Version von dem, was es geben könnte in mir?

Und mir fällt auf, oftmals wird dahingeschaut, in welchen Umständen wir gerade leben oder in welcher Situation wir uns befinden, also welche Ausgangsposition wir dafür haben. Vielleicht auch sogar in welchem Land, in welcher Region wir unterwegs sind. Und das alles führt so ein bisschen dahin: Wenn das anders wäre, dann könnte man vielleicht mehr aus sich machen. Oder wenn das anders wäre, dann könnte man eine bessere Version seines Lebens finden.

Und in Wirklichkeit ist es aber so, dass das, was da um dich herum ist und was dich umgibt, wirklich überhaupt gar keine Bedeutung hat, es sei denn du gibst sie hier. Also es hat wirklich etwas damit zu tun, welchen Fokus du darauflegst.

Eine viel, viel wichtigere, eine viel, viel wichtigere Frage, die du dir stellen solltest, ist folgende – nämlich: Mir friert so ein bisschen der Mund ein, bei minus 10 Grad heute Morgen! Die wirklich wichtige Frage ist die nach dem was du auf keinen Fall mehr möchtest. Und das klingt jetzt vielleicht für den einen oder anderen erstaunlich, weil diese Frage führt uns natürlich irgendwo in der Umsetzung zu einem „nein“. Und das Nein ist so in der geistig-spirituellen Szene auf jeden Fall etwas, was nicht so gerne verwendet wird. Man hat so das Gefühl, das ist irgendetwas Verbotenes. Das darf nicht sein. Man muss so zu allem Ja und Amen sagen und sich dem friedvoll stellen.

Aber dieses Nein hat etwas ganz Kraftvolles und ganz Friedvolles, weil dieses Nein nämlich eine Grenze setzt. Und zwar eine Grenze zu dem, wofür du dich entscheidest und wofür du dich nicht entscheidest. Also diese Grenze, wenn die nicht da ist, verwischt das ständig miteinander und wir haben kaum Möglichkeiten, die Kraft zu entwickeln das Beste zu werden, was wir letztendlich sein können.

Denn es geht ja nicht darum, das Beste um uns herum zu haben. Viele Menschen haben das Beste um sich herum. Sie sind steinreich, können sich alles leisten, was sie wollen und sin todunglücklich. Es geht darum, das Beste in uns zu finden, was uns glücklich macht. Und dieses Beste in uns zu finden, was uns glücklich macht, hat ganz, ganz viel damit zu tun eine Grenze zu ziehen, ein Nein zu ziehen, ein Nein zu entwickeln, sich auch zu trauen und sich wirklich auch einmal schriftlich hinzusetzen und zu sagen: Ich möchte auf keinen Fall mehr! Ich lasse das jetzt los!

Das ist so der erste Schritt. Dieses Nein ganz deutlich zu machen, sich selbst gegenüber ganz deutlich zu machen, um diese Grenze zu dem zu setzen, was du in deinem Leben nicht mehr haben möchtest.

Und das könne sehr viele Dinge sein: Ich möchte mich nicht mehr klein machen gegenüber meinem Partner. Ich möchte nicht mehr immer nur Ja und Amen sagen zu allem, was mein Chef sagt. Oder: Ich möchte nicht mehr mich verrückt machen, was meine Ernährung betrifft oder wie auch immer. Also ganz viele verschiedene Dinge gibt es dort, die wir für uns erst einmal herausfinden müssen, was wir wirklich auf keinen Fall möchten.

Diese Übung hat aber noch einen zweiten Teil. Der zweite Teil ist der, dass wir uns auch für etwas Neues entscheiden. Wir glauben oftmals, wenn wir nicht dieses Nein treffen, glauben wir auch, dass wir nicht die Wahl haben. Wenn wir aber ein Nein aussprechen, eine Grenze ziehen, dann bekommen wir auch ein Gefühl dafür, dass wir eine Wahl haben. Das heißt, wir dürfen uns nun auch entscheiden für etwas, was wir in unser Leben einladen wollen. Was wir wirklich machen möchten. Was wir haben wollen. Und was wir wählen. Und das ist vielleicht das Schlüsselwort überhaupt.

Und die gesamte kleine Übung, die ich heute mit dir teilen möchte, ist einfach die genau auszugrenzen: Was bitte möchtest du nicht mehr in deinem Leben und was wählst du in Zukunft?

this video uploaded by: Christian & Lilian Human Essence

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here