Produktiv: Zeitfresser vernichten leicht gemacht

0
244

Produktiv: Zeitfresser vernichten leicht gemacht

Der Durchstarter-Podcast von und mit Damian Richter, deinem Motivationstrainer und Live-Coach für ein außergewöhnliches Leben. Los geht’s. Leinen los und level up your life mit Folge 58 und mit dem Thema: Zeitfresser vernichten leicht gemacht. Herzlich Willkommen zur Folge 58 unseres Durchstarter-Podcast.

Heute wieder mit einem wirklich wichtigen Thema was viele davon abhält produktiv zu sein und ihr wahres Potential voll auf die Straße und den Schreibtisch zu bringen. Denn heute geht es um Zeitfresser. Wenn wir mal ehrlich sind, kennen wir nicht alle diese Tage an denen wir abends im Bett liegen und uns fragen was wir über den Tag eigentlich geschafft haben? Hier war was, da eine Aufgabe, hier noch eine Sache und zack ist der Arbeitstag rum und die eigentlich To-Dos sind noch genauso unerfüllt wie einen Tag zuvor. Ja. Ist ein mieses Gefühl. Das kann ich nur allzu gut bestätigen.

Ich kenne das. Der Grund dafür sind meistens richtige Zeitfresser. Deswegen verrate ich dir heute wie du deine zehn größten Zeitfresser vernichten kannst, um endlich durchzustarten. Bereit? Prima. Lass uns den Zeitfressern an den Kragen gehen. Bevor ich dir erkläre wie du die zehn größten Zeitfresser vernichten kannst, müssen wir zunächst die mentale Grundlage für diesen Prozess legen. Wir bereiten jetzt sozusagen die fruchtbare Erde vor, bevor wir gleich den Samen der Veränderung sähen. Diese mentale Grundlage besteht aus drei Schritten. Wie viele Schritte? Drei.

Schritt eins: notiere dir ab heute eine Woche lang was du wann wie lange tust. Zeitfresser sind nämlich oftmals unscheinbar. Wir nehmen sie nicht bewusst wahr. Führe also ein Zeittagebuch. Je mehr Mühe du dir dabei gibst, desto genauer wirst du Zeitfresser erkennen und desto produktiver wirst du sein, wenn du sie vernichtet hast. Alles klar soweit? Prima. Das war Schritt Nummer eins.

Schritt Nummer zwei: identifiziere die Zeitfresser in deinem Leben. Sieh dir dein Zeittagebuch der Woche an und identifiziere die Zeitfresser. Sie werden dir sofort auffallen, wenn du dir die Frage stellst: hat mich die Tätigkeit die ich dann und dann, um die und die Uhrzeit getan habe, meinem Ziel näher gebracht? Ja, oder nein?

Dann kommt Schritt Nummer drei: plane im Voraus für die Zeitpunkte an denen die Zeitfresser immer auftauchen in Zukunft produktive Tätigkeiten ein. Ersetze also schon im Vorhinein deine Zeitfresser durch neue, dir dienliche Aufgaben, die dich voran bringen. Okay? Frage dich dazu: was kann ich anstelle von XY, dem XY-Zeitfresser machen, damit ich mein Ziel noch schneller erreiche?

Sehr gut. Ich merke du bist voll dabei. Dann lass uns nun einmal gemeinsam schauen, was die zehn größten Zeitfresser auch in deinem Leben sind und wie du sie vernichten kannst. Zeitfresser Nummer eins: du hast vielleicht schon eine Ahnung. Der Fernseher. Verbanne deinen Fernseher vollständig. 221 Minuten täglich verbringt der Deutsche durchschnittlich vor der Flimmerkiste. Auf ein Leben hochgerechnet.

this video uploaded by: Damian Richter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here