Konzentration auf eine Sache: The One Thing

0
1057

Konzentration auf eine Sache: The One Thing – KEIN LIMIT

Nico: Jo Leute, willkommen zur zweiten Podcast Folge von Kein Limit. Wir hoffen ihr seid heute mega, mega geil drauf. Das ist die zweite Podcast Folge. Wir haben uns ein ganz besonderes Thema heute rausgesucht. Und zwar: The One Thing. Vielleicht haben es welche von euch schon mal irgendwo gehört. Es gibt nämlich auch ein Buch das heißt: The One Thing. Und wir wollen heute ein bisschen über die Prinzipien aus dem Buch sprechen. Was der ganze Grundgedanke dahinter ist und wie wir zwei persönlich auch das Ganze in unserem Leben so umsetzen. Weil zweite Podcast Folge, jetzt kommen noch absolut die Basics die ihr braucht um effektiv und effizient vor allem zu arbeiten. Ich labere nicht mehr lange rum. Wir wünschen euch viel Spaß, haut rein und los geht´s.

Alex: Geil. Also The One Thing was bedeutet das, beziehungsweise was bringt das? Übersetzt heißt es ja schon mal ganz easy die eine Sache und das bringt es schon ziemlich gut auf den Punkt. Anwenden könnt ihr das zum Beispiel, wenn ihre eine riesige To Do Liste habt an Sachen die ihr erledigen müsst. Ihr kennt ja diese Momente wo man dann da ist, dahockt und dann hat man so viele To Dos und man weiß überhaupt nicht wo man anfangen soll. Genau in diesen Momenten ist The One Thing die eine Sache die euch rettet. The One Thing sagt nämlich Folgendes: ihr schaut euch alle To Dos an und dann überlegt ihr euch okay, von diesen Sachen da gibt es doch irgendeine Sache die ich jetzt machen kann so dass die anderen Sachen einfacher werden, oder vielleicht sogar komplett wegfallen. Wisst ihr, so eine Kernsache die ihr jetzt tun könnt, so dass die anderen Sachen nicht mehr so gewaltig aussehen, oder vielleicht sogar wegfallen. Und ein gutes Beispiel ist dazu, stellt euch einfach vor ihr habt diese riesige To Do Liste. Angenommen ihr habt zehn To Dos, dann habt ihr diese zehn To Dos vor euch und dann überlegt ihr euch bei jedem To Do: okay, welches davon ist die eine Sache die ich jetzt machen kann, so dass die anderen Sachen einfacher werden, oder sogar wegfallen. Wenn ihr die Sache gefunden habt dann macht ihr sie. Dann guckt ihr euch die restliche To Do Liste an und dann findet ihr wieder diese eine Sache. Und das macht ihr so weiter bis ihr am Schluss gar keine Sache mehr habt. Und es kann sein, das ist nämlich das geile, dass in dem Prozess eure To Do Liste sich komplett verändert. Ihr merkt dann nachdem ihr eine Kernsache gemacht habt: krass, ja die anderen Sachen muss ich ja gar nicht mehr machen, oder es sieht jetzt komplett anders aus. Deswegen ganz wichtig Leute, konzentriert euch immer auf diese eine Sache.

Nico: Das geile ist auch, wenn ihr diese To Do Liste vor euch habt, also, dass ihr nicht überlegt was sind die To Dos, oder von den To Dos was ist die erste Sache die ich machen kann, sondern ihr guckt auch, gibt es vielleicht eine Sache die da gar nicht draufsteht, die mir aber die anderen Sachen einfacher macht.

Alex: Stimmt, guter Punkt. Ja.

Nico: Also auch einfach überlegen: hey das sind alles irgendwelche To Dos, vielleicht macht ihr immer wieder das gleiche davon. Ihr müsst das einmal die Woche machen. Aber vielleicht gibt es irgendwas was ihr jetzt auch machen könnt, an, dass ihr eigentlich gar nicht denkt, was es euch aber leichter macht.

Alex: Absolut. Ja, sehr cooler Punkt. Da haben wir auch selber oft die Erfahrung gemacht bei To Dos bei The Simple Club. Ihr müsst wissen, wir haben echt unheimlich viel um die Ohren und dann machen wir jetzt noch einen Podcast. Also wir sind wahrscheinlich keine Menschen die jetzt mega viel Freizeit haben. Aber wir schaffen uns die Zeit indem wir eben genau das so machen. Weil das schlimmste ist, wenn ihr zum Beispiel ein Ziel habt und dann euch hinsetzt, wie die meisten Menschen da einfach eine To Do Liste macht. Ihr schreibt euch einfach auf, okay was sind die einzelnen Stepps die ich jetzt machen kann, damit das Ziel erfüllt ist. Das ist aber die falsche Herangehensweise, weil am Schluss habt ihr einfach eine riesige To Do Liste an Sachen die vielleicht gar nicht unbedingt notwendig sind. Deswegen überlegt euch lieber: okay, was sind die wenigen, wichtigen Sachen die ich tun muss damit das Ziel erreicht wird und nicht was kann ich alles machen damit das Ziel erreicht wird. Das ist eine verdammt wichtige Sache. So soviel zum Thema richtig priorisieren. Es gibt aber noch eine andere Herangehensweise die damit kombiniert verdammt wirksam ist. Nämlich dass ihr bei jeder Sache die ihr macht hundertprozentigen Fokus habt und das ist extrem wichtig. Egal in welchem Lebensbereich ihr seid. Sei es beim Arbeiten, sei es im Privatleben …

 

All material is copyright to their respectful owners and no copyright infringement is intended.

this video uploaded by: Kein Limit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here