Investmentpunk: Finanzielle Freiheit mit deinem Online Business

0
280

Interview mit Investmentpunk Gerald Hörhan: Finanzielle Freiheit mit deinem Online Business

Stefanie: Hallo und herzlich willkommen bei Rock it online und ortsunabhängig, dem YouTube-Kanal, bei dem man lernt, wie ein eigenes online Business startet, das relativ rasch Kunden und Umsatz macht.

Wie man sieht, bin ich hier mit meinem Interviewgast Gerald Hörhan, der ist österreichischer Selfmade-Millionär, Investment-Bänker und Gründer der Investment Punk Academy. Und ich freue mich ganz besonders, denn heute reden wir über die größten… großen Finanzirrtümer und über das online Business. Weil mittlerweile macht die Investment Punk Academy einen online Kurs, wo man lernt, wie man mit Geld richtig umgeht.

Gerald: Nicht nur einen Kurs, mittlerweile gibt es 35. Mit 700 Videos und 40 Unternehmer-Talks zu diversen wirtschaftlichen Themen, de facto angewandte Wirtschaftsausbildung. Das heißt, wie kaufe ich eine Wohnung, wie beteilige ich mich an Unternehmen, wie baue ich ein online Geschäft auf, wie schreibe ich einen Business-Plan, wie lese ich eine Bilanz, wie funktioniert online Marketing, wie funktioniert Intellectual Property bis hin zu Themen wie IT-Security, IT-Ethik und so weiter. Das ist mittlerweile eine recht umfassende Wirtschaftsausbildung, die auch laufend erweitert wird.

Die Academy macht schon siebenstellig Umsatz und ist profitabel. Und ich mache auch mit Investmentbanking-Geschäften nach wie vor viel Umsatz bei einem Transaktionsvolumen von 100 Millionen Euro pro Jahr. Da bleibt immer etwas hängen. Ich habe auch viele Immobilien, die produzieren viel Miete. Aber das online Geschäft hat sicherlich das größte Wachstumspotenzial. Vor allem da wir jetzt auch dahin gehen, eine eigene Uni zu bauen und ab nächstem Jahr schon die ersten MBA Programme in Kooperation anbieten, das heißt, Schritt für Schritt wird das immer mehr zu einer Bildungsinstitution.

Stefanie: Und ich glaube, das ist ja dein großer Fokus. Du sagst ja immer: Okay, auf der Schule lernt man oder auf der Uni lernt man einfach nicht, wie man richtig mit Geld umgeht und viele Leute träumen von dieser finanziellen Freiheit, vom Reichtum, aber haben viel zu wenig Ahnung, wie man wirklich jetzt mit Geld umgeht. Was man tun soll, um das Geld, das man hat, zu vermehren. Wie siehst du das? Was sind die größten Fehler?

Gerald: Also die meisten Leute sind wirtschaftlich ahnungslos und haben de facto null Wirtschaftsbildung und deswegen haben sie auch meistens genauso wenig. Wenn sie keine Wirtschaftsbildung haben, haben sie auch meistens kein Vermögen. Viele verwechseln auch beim Nettovermögen das Plus vom Minus, weil sie in der Schule nicht richtig rechnen gelernt haben. Aber gehen wir die Finanzirrtümer mal kurz durch.

Das erste ist das Eigenheim auf Pump in der Pampa. Ein Mühlstein um den Hals, der dir 30 Jahre lang… wo du Schulden zahlen musst für etwas, was dir viel Arbeit verursacht, was dich jeden Tag in den Stau stellen kannst und was deine Kinder nicht brauchen. Man sollte zur Miete wohnen und Immobilien als Geldanlage kaufen. Kleinere Wohnungen haben eine bessere Miete und es hat auch steuerliche Vorteile, die Vermietbarkeit ist leichter. Ein Einfamilienhaus auf Pump in der Pampa ist die größte Fehlinvestition, die man machen kann. Einfach dumm.

Das zweite, ein zweiter Finanzirrtum sind die Arten von Konsumschulden. Das einzige, was man mit Konsumschulden machen kann, ist sie besitzen, aber niemals welche machen. Wer das macht, ist wie ein Drogenkonsument. Einmal erst lustig, am Ende ist man auf dem Friedhof oder im Gefängnis oder im Krankenhaus. Und dasselbe ist eben, einmal Konsumschulden lustig, die Schulden zahlt man noch lange und irgendwann kommt der Kuckuck und man ist auf dem Wirtschaftsfriedhof.

Der dritte Finanzirrtum ist investieren, ohne eine Ahnung zu haben. Wenn man keine Ahnung hat vom Golfspiel, wenn man keine Ahnung vom Skifahren hat, landet man im Krankenhaus. Aber die meisten Leute investieren lieber ihre Zeit in Yin Yang und Yoga und Supermarkt-Sonderangebote, als sich um ihr Geld, um ihre Investitionen, um ihre Versicherungen, um ihre Altersvorsorge zu kümmern.

this video uploaded by: Stefanie Kneisz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here