Online Business: Schluss mit „Kauf mich, bitte!“

0
735

Online Business: Schluss mit „Kauf mich, bitte!“

Hallo und herzlich willkommen. In diesem Video machen wir Schluss mit Kauf-mich-bitte. Ich werde dir zeigen, wie du mehr Kunden buchst, ohne um den Abschluss betteln zu müssen.

Mein Name ist Stefanie Kneisz. Ich stehe für echt umsetzungsstarkes online Business. Denn Umsatz kommt schließlich vom Umsetzen. Tja und viele haben das Problem, sie starten ein online Business und die Kunden bleiben aus, der Umsatz ist zu gering und es passiert, dass man plötzlich in diese Kauf-mich-bitte-Einstellung verfällt. Es ist fast schon so, dass man um den Abschluss betteln muss. Und sehr oft passiert das, wenn man versucht, zu schnell dem Kunden etwas zu verkaufen. Ja, und online Business hat vielleicht den Anschein, dass alles sehr schnelllebig ist. Trotzdem ist der Kunde sehr sensibel. Der Kunde, der muss dich kennen, der muss dich mögen und er muss dir vertrauen, damit er von dir kauft. Wenn er dir nicht vertraut, dann wird er nicht von dir kaufen.

Und ein zweites Problem ist, dass man versucht, im online Business eine zu große Masse anzusprechen. Das heißt, man glaubt, umso mehr Leute ich anspreche, umso höher sind die Chancen auf einen Abschluss. Aber genau das Gegenteil ist der Fall. Je spezifischer du die Menschen ansprichst, umso mehr sprichst du wirklich an und umso höher sind die Chancen, dass du genau das eine Problem ansprichst, das dieser eine ideale Kunde hat. Wenn das der Fall ist und du es dann noch schaffst, dass er dir vertraut, dass du ihm zeigst, dass du sein Problem lösen kannst, ja dann ist dir der Abschluss sicher.

Also Problem Nummer eins: Du verkaufst zu schnell und Problem Nummer zwei: deine Zielgruppe ist nicht spezifisch genug und du sprichst zu allgemein und somit sprichst du niemanden an.

Was kannst du jetzt tun, um mehr Kunden anzusprechen, um mehr richtige Kunden anzusprechen? Zunächst einmal, du musst die Social-Media-Reichweite erhöhen. Es ist wichtig, dass du präsent bist, dass du immer wieder vor deinen idealen Kunden trittst und somit immer wieder dem Kunden aufzeigst: Hey, ich verstehe dich. Ich weiß du hast dieses Problem, ich weiß du möchtest an dieses gewünschte Resultat und hey, ich kann dir helfen.

Wie machst du das? Wie überzeugst du den Kunden, dass du der Experte bist? Das machst du mit gutem, regelmäßigem Inhalt. Und dabei ist wichtig, dass der Inhalt gut ist und er muss regelmäßig sein. Es bringt dir nichts, einmal einen Blogartikel zu schreiben, einmal ein Video zu machen und einmal ein Webinar zu halten. Das wichtigste ist, dass du das regelmäßig machst. Und dann versuchst du, so viele ideale Kunden wie möglich zu erreichen. Und das machst du mit Facebook-Anzeigen, weil da kannst du ganz genau definieren, wen du gerne ansprechen möchtest.

Also erste Priorität ist Social Media, zweite ist dann die E-Mail-Liste.

this video uploaded by: Stefanie Kneisz

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here