Firmengründung Kosten – Wie teuer ist es, ein eigenes Business zu starten?

0
199

Firmengründung Kosten – Wie teuer ist es, ein eigenes Business zu starten?

I: Was kostet es eine eigene Firma zu gründen? Ja Leute herzlich Willkommen zu einer neuen Folge von: frag Kris. Dem Magazin in dem ich dir Fragen beantworte die du mir unter mein Video stellst, oder in dem ich eure Fragen beantworte. Und in diesem Video geht es um eine neue Frage von Viktor Bock. Der hat mich gefragt:

Viktor Bock: Hi Kris, wie viel hat der Aufbau deines Unternehmens bzw. deiner Unternehmung gekostet und wie hast du sie finanziert, zum Beispiel durch Investoren, Eltern, Freunde oder Eigenfinanzierung? Wie wurdest du bekannt und hast deinen Mentor kennengelernt? Ansonsten sehr interessantes Video. Ja okay, das bezieht sich jetzt nicht wirklich auf die Frage. Weiter so, liebe Grüße Viktor.

I: Ja lieber Viktor vielen Dank für deine Frage die ich dir gerne beantworten möchte, beziehungsweise generell den Leuten beantworten möchte. Was kostet es ein Unternehmen aufzubauen. Wie habe ich das gemacht. Habe ich meinen Mentor kennengelernt, kann ich auch gerne noch beantworten. Zunächst einmal was kostet es ein Unternehmen aufzubauen. Zunächst einmal gar nichts. Es kostet nichts. Natürlich ist es je nach dem abhängig welchen Geschäftszweck du wählst, also was du in deinem Unternehmen machst und das kann natürlich sehr, sehr stark variieren. Und dadurch können eben auch die Startkosten sehr, sehr stark variieren. Aber zunächst einmal ist das Ganze vollkommen kostenlos. Und ich möchte jetzt schon einmal sagen, weil es eben sehr, sehr passend ist, falls du von mir erfahren möchtest, oder falls du meine vier Schritte erfahren möchtest mit denen ich mir mein Business aufgebaut habe, mit denen ich jedes andere Ziel erreicht habe, findest du unter oder neben diesem Video einen Link auf den du klicken kannst, in der Videobeschreibung. Und dort kannst du dir meine vier Schritte Erfolgsformel downloaden. Das ist die Formel mit dem ich mein Unternehmen aufgebaut habe und mit dem ich auch jedes andere Ziele in meinem Leben erreicht habe. Und das schicke ich dir dann per E-Mail zu.

Aber darum geht es in diesem Video nicht. In diesem Video geht es darum was kostet das Ganze. Zunächst einmal muss man unterscheiden zwischen einer GmbH und einem Einzelunternehmer, ja oder ein Einzelunternehmen. Und da kann man dann auch sagen okay es gibt noch eine unlimitted und eine OG. Ich möchte es kurz erklären die Begriffe. Ein Einzelunternehmen heißt also du selbst bist die Person der das Unternehmen gehört. Ja das heißt also du selber leitest deine Firma, du bist deine Firma. Du bist natürlich auch zu 100 Prozent haftbar für alles was du in der Firma machst. Das kostet erst mal gar nichts außer eine Gewerbeanmeldung und ich glaube ein Geschäftskonto brauchst du auch. Aber wie gesagt da bin ich auch, ich bin kein Jurist. Ja also bin ich vielleicht nicht der perfekte Ansprechpartner. Aber auch das kann man sehr, sehr leicht erfragen.

Ja dann kannst du eine GmbH gründen, das ist das zweite. Das ist eigentlich üblicherweise so in Deutschland. Eine GmbH, eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung ist sozusagen juristisch eine eigene Person. Das heißt also eine eigene Persönlichkeit, wenn du so willst, die sozusagen für sich selber haftet. Das heißt man muss sozusagen 25000 Euro Standkapital hinterlegen und dann kann man mit dieser GmbH Geschäfte machen. Dort gibt es auch ein eigenes Geschäftskonto und so weiter. Dann muss man auch zum Notar. Das heißt das Ganze ist schon sehr, sehr viel offizieller. Dann gibt es die abgeschwächte Form einer GmbH, nämliche eine UG, eine Unternehmensgesellschaft die man eben mit 1 Euro gründen kann. Und dann gibt es noch die limited und das ist eben eine, das ist im Prinzip dasselbe wie eine UG bloß, dass die in England ist. Ja wie und was, welche Unternehmensform du wählst grundsätzlich bleibt natürlich die überlassen. Ja da bin ich eben auch der falsche Ansprechpartner, weil ich eben deine persönliche Situation nicht kenne. Wir haben natürlich GmbHs für die Sachen die wir machen, weil es eben auch das professionellste ist in Deutschland. Und wenn man eben ein bestimmtes Umsatzlevel erreicht dann ist es eben auch steuerlich, meiner Meinung nach, am günstigsten.

So, so viel zu den Unternehmensformen. Jetzt aber dazu wie habe ich meine Unternehmen finanziert. Ich persönlich habe angefangen mit Affiliate Marketing. Bedeutet ich habe die Produkte von anderen Leuten beworben und dabei eine Provision bekommen. Das habe ich sehr, sehr lange Zeit gemacht und ja.

 

All material is copyright to their respectful owners and no copyright infringement is intended.

this video uploaded by: Kris Stelljes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here