Eigenheim oder Miete: Die Wahrheit vom Investmentpunk

0
976

 Eigenheim oder Miete – Die Wahrheit vom Investmentpunk

I: Ja Leute herzlichen willkommen zu einem neuen Interview, oder zu einem der ersten Interviews auf meinem YouTube Channel in meinem Space sozusagen. Neben mir sitzt Gerald Hörhan. Gerald Hörhan ist bekannt als der Investmentpunkt. Er hat ein Buch geschrieben was auch so heißt: Investmentpunk. Was ich schon vor, ja ich glaube vier Jahren gelesen habe und damals habe ich dann wirklich, das hat sehr, sehr stark meine Einstellung verändert zum Thema Investments, Finanzen, wie unser System wirklich funktioniert. War mir vorher gar nicht bewusst. Ja und jetzt vier Jahre später sitzt der Gerald neben mir in meinem Lamborghini und ich bin sehr glücklich darüber muss ich sagen und herzlich willkommen.

B: Hallo Kris. Hallo Fans.

I: So super, also wir haben uns gedacht, ich habe dem Gerald einfach mal ein paar Fragen gestellt. Das sind Fragen die zum Teil immer wieder auf meinem YouTube Channel, oder in meinen Kommentaren bei Facebook und so weiter gestellt werden und wo ich einfach denke okay ich bin Unternehmer, ich bin Online Unternehmer, aber wie ich dir eben auch schon gesagt habe, was Investments angeht bin ich noch ein Grünschnabel. Und ja ich meine wer kann Investmentfragen besser beantworten als der Investmentpunk? Wir fangen einfach mal an und zwar die erste Frage die ich immer wieder, oder die ich öfters gestellt bekomme, gerade von jüngeren Leuten die sagen ich will investieren, viele Leute die jünger sind denken, dass ein Eigenheim ein Investment ist. Ja muss ich direkt sagen, für mich ist es das nicht. Für Gerald wahrscheinlich auch nicht. Und deswegen einfach mal die Frage: was denkst du über Eigenheime und ist es eine Investmentstrategie ein Eigenheim zu besitzen.

B: Also ein Eigenheim ist der größte Finanzirrtum der Mittelschicht. Wer ein Eigenheim, vor allem wenn du es auf Schulden kauft und in einer Pampa kaufst, also nicht in der Stadt, dann ist es ein finanzieller Mühlstein der dich 30 Jahre deines Lebens versklavt. Den deine Kinder meistens nicht brauchen. Und du niemals das herausbekommst was du insgesamt hineingesteckt hast. Es ist weder ein Investment, sondern schlicht und einfach sinnloser Konsum der viel Arbeit verursacht und viel Geld kostet. Die Gründe dafür sind mannigfaltig. Einerseits lassen sich kleinere Wohnungen besser vermieten als große Wohnungen. Stadtwohnungen haben eine bessere Wertentwicklung als Immobilien am Land. Am Land ziehen die Leute weg. In die Stadt wie Berlin, oder nach Stuttgart, oder Frankfurt ziehen die Leute. Und es hat auch steuerliche Komponenten. Ich bin ein begeisterter Immobilienliebhaber. Ich habe viele Immobilien. Und wenn ich heute einen Dachdecker rufen muss, weil das Dach kaputt ist, kann ich das von der Steuer absetzen. Wenn du ein Eigenheimbesitzer bist und das Eigenheim aus deinem bereits 50 Prozent als Angestellter versteuerten Geld bezahlt hast und du rufst den Dachdecker, dann kannst du auch die Dachdeckerreparatur wieder aus nachversteuerten Geld bezahlen. Und das selbe gilt für die Bankzinsen. Dasselbe gilt für die Abschreibung des Gebäudes und so weiter. Das Eigenheim auf Pump in der Pampa ist schlicht und einfach ein Irrsinn. Der größte Finanzirrtum der Mittelschicht der dazu führt, dass er sich freiwillig 30 Jahre lang versklavt für einen fiktiven Traum der in Wirklichkeit ein Albtraum ist.

I: Genau. Wenn jetzt jemand sagt zum Beispiel er will trotzdem in einem Haus wohnen, was würdest du dann sagen? Einfach mieten?

B: Genau. Einfach das Haus mieten und gleichzeitig Immobilien als Geldanlage kaufen. Das ist ja ganz einfach. Ist es leichter eine 1-Zimmer Wohnung im Zentrum von Berlin zu vermieten oder ein Eigenheim irgendwo in der Pampa von Ostdeutschland?

I: Das stimmt.

B: Und wenn du unbedingt in der Pampa von Ostdeutschland leben willst, mir müsstest du dafür eine Millionen Schmerzensgeld im Jahr bezahlen, damit ich so etwas tue. Aber selbst wenn du sagst, dass ist dein Traum dann miete das. Dann bekommst du nicht sechs Monate mietfrei, weil der Vermieter ist hoffnungslos überfordert einen Mieter zu finden. Dann kauf dir gleichzeitig die Wohnung in der Stadt und vermiete sie und bezahl deine Miete aus den Mieteinkünften die du dort erzielst.

 

All material is copyright to their respectful owners and no copyright infringement is intended.

this video uploaded by: Kris Stelljes

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here